Klassenunterricht

Der Unterricht in Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung basiert auf dem Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Die Förderung der Schülerinnen und Schüler orientiert sich am Leitziel eines selbstbestimmten Lebens in sozialer Integration im Sinne einer selbständigen, sinnerfüllten und eigenverantwortlichen Lebensführung.

Für den Unterricht ergeben sich daraus folgende Schwerpunkte:

  • Hilfen zur selbständigen Lebensführung
  • Entfaltung der Persönlichkeit
  • Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben

Daneben gelten die schuleigenen Lehrpläne der Schule am Tannenberg (06/2009).

Die Heterogenität der Schülerschaft setzt im hohen Maße diefferenziertes unterrichtliches Handeln und Individualisierung voraus.

Die Inhalte der schuleigenen Richtlinien werden in die Förderplankonzeption mit einbezogen und durch die individuellen Lern- und Leistungsmöglichkeiten modifiziert.

Wichtige Grundsätze des Unterrichts an unserer Schule sind:

  • Erziehung zur Selbständigkeit,
  • Ganzheitlichkeit,
  • Lebensnähe,
  • individuelles Lernen,
  • soziales Lernen,
  • handlungsorientiertes Lernen.